Devils fixieren Semifinale

UKJ Foxes Bruck/Leitha : BK Blue Devils Wiener Neustadt 67:76 (28:43)

Sebastian Kunc (11), Christian Kornfeld (4), Ali Dönmez (18), Thomas Klengl (2), Dominik Schebesta, Ronald Sprung (12), Philipp Seel (26), Diyar Akkaya, Almir Karagic (3)

Für die Devils ist die Ausgangslage vor dem Spiel klar. Traiskirchen hatte bereits am Samstag gegen Gmünd verloren und damit die letzte Chance verspielt. Bruck brauchte zwei Siege aus den letzten zwei Spielen um noch den 4. Platz erreichen. Damit reichte den Neustädtern ein Sieg um das Semifinalticket zu lösen.

Kapitän Aljoscha Piech und Rookie Ermin Kusur fehlen, doch sonst kann Coach K auf seinen stärksten Kader zurückgreifen. Und die Devils starten gut in die Partie. Vorne fallen die Würfe am Anfang noch nicht, aber man spielt geduldig und konsequent gute Würfe heraus. Auf die Defense haben die Gäste in dieser Phase keine Antwort, können erst in Minute 5 die ersten Punkten aus dem Feld machen. Die Devils führen bereits 11:3 nach 8 Minuten, doch zwei schnelle Dreier von Bruck machen die Partie wieder eng. 13:9 aus Sicht er Gäste nach den ersten zehn Minuten.

In Viertel 2 spielen die Teufel groß auf. Insgesamt 30 Punkte gelingen den Devils in diesem Viertel. Allerdings vernachlässigt man Renan Ferreira in der Defense etwas und lässt im viel Platz zum Werfen. Mit 4 Dreiern bzw. 14 Punkten in Viertel 2 hält die Nummer 7 der Foxes den Abstand in Maßen. Mit einem 43:28 Polster gehen die Devils in die Halbzeit.

Auch im dritten Viertel zeigt man sich stark und kann den Vorsprung auf 20 Punkte ausbauen (62:42). Im letzten Abschnitt nimmt man dann immer wieder das Tempo aus dem Spiel. Die Erfahrung, dass man dadurch vor allem dem eigenen Rhythmus schadet , hat man noch nicht ganz umgesetzt. Doch der 21 Punkte Vorsprung 5 Minuten vor Schluss reicht. Mit einem 15:3 Run können die Füchse zwar noch Ergebniskorrektur betreiben doch 35 gute Minuten reichen den Devils an diesem Abend um den Sieg und damit das letzte Semifinalticket zu holen.

Jetzt ist eine Woche Pause bevor es nach Ostern zum letzten Spiel des Grunddurchgangs am 28.04 nach Traiskirchen geht. Theoretisch kann man mit einem Sieg und einer gleichzeitigen Niederlage der Twin City Baskets auch noch Platz 3 holen. Damit weiß man erst in zwei Wochen, wer die Gegner im Semifinale sein werden.