Devils vergeben ersten MAtchball

Twin City Baskets : BK Blue Devils Wiener Neustadt 87:66 (57:35)

Sebastian Kunc (18), Aljoscha Piech (2), Christian Kornfeld (8), Thomas Klengl (2), Ronald Sprung (5), Philipp Seel (24), Tobias Gaster, Ali Dönmez (3), Almir Karagic (4)

Mit einem klaren Sieg sichern sich die Twin City Baskets am Feiertag den Ausgleich in der Serien. Auch in diesem Spiel haben Twin City den besseren Start. Schnell steht es 11:3 für die Gastgeber. Die Devils fangen sich zumindest offensiv, doch in der Verteidigung ist man immer den Schritt zu spät, zu passiv, zu weit weg vom Ball. Die Baskets können ihr Spiel beinahe ungehindert aufziehen und führen verdient 27:19 nach den ersten 10 Minuten.

So geht es leider auch in Viertel 2 weiter. Die Gastgeber starten mit einem Run und sind schnell auf +16 davon. Die Defense bleibt das größte Problem, dazu kommen immer wieder Offensivrebounds die zu zweiten und dritten Chancen der Baskets führen. Der Pausenstand von 57:35 für die Gastgeber ist die logische Konsequenz.

Im dritten Viertel kommt dann etwas Leben in die Defense der Devils. Nur 7 Punkte lassen die Gäste aus Wiener Neustadt zu, doch in der Offense kann man zu wenig Kapital aus den Fehlern der Gegner schlagen. Man gewinnt das Viertel mit 7:13 zwar knapp, der Gesamtscore von 64:48 ist noch immer eine Riesenhypothek für die letzten 10 Minuten. 

Hier finden die Gastgeber wieder besser ins Spiel und verwalten das Ergebnis routiniert. Die Devils können nicht mehr entscheidend zusetzen und verlieren Spiel 2 der Serie mit 87:66.

Damit geht es zum alles entscheidenden Spiel 3 am Sonntag zurück nach Wiener Neustadt. Um 16:00 geht es um die Landesligakrone im Devils Dome Wiener Neustadt.