1st Team mit erster Niederlage in Klosterneuburg

BK Klosterneuburg 6ers : BK Blue Devils Wiener Neustadt 85:80 (42:39)

Sebastian Kunc (19), Kornfeld Christian (10), Ali Dönmez (11), Markus Gallauner (3), Ronald Sprung (9), Philipp Papst (8), Moritz Brückner (8) Almir Karagic (12)

Nichts zu holen gab es für die weiteren nicht in voller Stärke spielenden Devils. Mit Wild (Rücken), Zainzinger (Familie), Seel (Knie), Kunc T. (Krankheit), Völgyes (Familie) & Klengl (private Gründe)fehlen auch in dieser Woche wichtige Akteure für die Teufel. Dafür ist Kornfeld nach seiner Verletzung zurück im Aufgebot. 

Das Spiel beginnt nicht ideal für die Devils. In der Defense startet man zu verhalten. Glücklicherweise können die 6ers viele einfache Chancen nicht verwerten und so geht es mit einem 18:22 Rückstand in die erste Viertelpause. Im zweiten Viertel findet man etwas besser ins Spiel und entscheidet diesen Abschnitt mit 21:20 für sich.

In der Halbzeitansprache von Coach Seel nimmt man sich sehr viel vor. Jedoch mangelt es an der Umsetzung und schnell ist man mit 69:46 in Rückstand. In den letzten 13 Minuten geht durch einen Energieschub der Bankspieler Papst, Brückner und Gallauner ein Ruck durch die Mannschaft und man kann Punkt um Punkt aufholen. Leider reicht für die große Überraschung die Zeit nicht mehr aus und Klosterneuburg gewinnt verdient mit +5.

Jetzt heißt es alle Kräfte für das nächste Auswärtsspiel am 17.11.2019 um 18:00 in Traiskirchen zu mobilisieren und sich für die Cuppleite zu revanchieren.