U16 Girls erkämpfen sich Auswärtssieg in Gmünd

UBBC Gmünd wU19 Silver Girls : BK Blue Devils Wiener Neustadt 44:54 (24:24)

Juliane Birkner (6), Azra Dursun (8), Lara Haas (6), Fiona Rennhofer (22), Alara Simsek (12), Irem Solmaz

Nach der knappen Niederlage im Hinspiel zu Hause wollte man sich im Auswärtsspiel revanchieren. Die Teufelinnen starten motiviert in die Partie und sind vor allem defensiv sehr präsent. Man egalisiert die körperlichen Vorteile der Gastgeber durch viel Einsatz und Tempo. Lediglich in der Offensive ist man teilweise zu hastig und lässt auch den einen oder anderen Sitzer aus. Nach den ersten zehn Minuten ist man um einen Punkt (13:12) hinten.

Auch im zweiten Viertel ist die Offensive eine eher wackelige Angelegenheit, durch viel Engagement in der Defense gönnt man allerdings auch den Gastgebern keinen Rhythmus in der Offensive. Kurz vor Ende der Halbzeit haben die Silver Girls aus Gmünd die Nase etwas vorne, doch die Devils lassen sich nicht irritieren und gleichen noch vor der Halbzeit aus. Mit 24:24 geht es in die Pause.

Auch im dritten Viertel verteidigt man sehr gut, allerdings lässt man in der Offense noch immer zu viele Chancen aus. Die Gmünderinnen können daraus nur wenig Kapital schlagen und gehen mit einer knappen Führung in die letzten 10 Minuten (38:36).

Dort geht es weiter hin und her. Beide Mannschaften haben an diesem Nachmittag keine lange Bank (7 Silver Girls vs 6 Blue Devils), doch die Teufelinnen laufen wie aufgezogen. Viel Druck in der Defense verursacht Fehler bei den Gastgeberinnen. Ein ums andere Mal attackieren die Teufelinnen den gegnerischen Korb im Fastbreak, immer wieder können die zurückgelaufenen Gmünderinnen einen Korb verhindern. Doch mit der Fortdauer des Spiels geht den Gastgebern der Atem aus und die Devils können das Spiel mit einem 12:2 Run in den letzten fünf Minuten verdient für sich entscheiden. 

Damit beendet man das Jahr 2019 mit 2 Siegen und 2 Niederlagen. Vor allem offensiv war da heute noch viel Luft nach oben. Es wartet also noch viel Arbeit auf die Blue Devils Girls. Die heutige Leistung spricht allerdings dafür, dass man sich in der zweiten Saisonhälfte noch den einen oder anderen Sieg holen wird.