NiederLage gegen Tabellenführer

UKJ Foxes Bruck : BK Blue Devils Wiener Neustadt 90:81 (48:41)
Kunc Sebastian (10), Völgyes Attila (6), Wild Michael (24), Kornfeld Christian (12), Dönmez Ali (14), Thomas Kunc, Daniel Zainzinger (6), Markus Gallauner, Moritz Brückner, Almir Karagic (9)

Mit Seel und Sprung fehlen den Devils zwei wichtige Scoringoptionen. Doch auch in dieser Niederlage ist die Offensive nicht das Problem der Devils. Ein Problem ist allerdings, dass man in den letzten Partien gegen die Top-3 der NÖ Landesliga 96, 80, 96 und 90 Punkte kassiert hat. Und der Mannschaft sollte schön langsam bewusst werden, dass, auch wenn man auf einem guten Weg Richtung Playoffs ist, es mit dieser Leistung in der Defensive dieses Jahr wahrscheinlich etwas früher in die Sommerpause gehen wird.

Zum Spiel selber gibt es nicht viel zu erzählen. Die Devils rennen von Beginn weg einem Rückstand hinterher. Nicht verteidigte Würfe am Zonenrand, fehlende Kommunikation in der Verteidigung und unendlich viele Ballverluste machen einen Gegner stark, der aufgrund der letzten Siege sowieso vor Selbstvertrauen strotzt. Und wie man am Sonntag sah zu recht. Den Devils gelingen immer wieder Runs, der Gegner bleibt in Schlagweite, hat aber immer wenn es etwas auf Tuchfühlung geht die richtigen Antworten parat.

Damit feiern die Foxes einen die meiste Zeit ungefährdeten Start Ziel Sieg, während die Devils weiter auf einen Sieg gegen die Top-3 der NÖ LL in 2020 warten. Die nächste Chance gibt es am Samstag um 17:00 Uhr in der HTL Halle gegen den UBBC Gmünd.