Devil werden     AutoteileXXL.at     64 facebook     64 youtube 2     64 twitter     64 instagram</</

Endstation schon in ABL Cup Vorrunde

BK Blue Devils Wiener Neustadt:UEG Graz 53:66 (16:31)HLL 001

Sebastian Kunc (2), Oliver ungerböck (5), Michael Wild (2), Christian Kornfeld, Ali Dönmez (1), Aljoscha Piech (7), Martin Wilkovitsch (2), Raphael Krumböck (4), Eric Schranz (18), Philipp Seel (12)

Die Devils finden gut ins Spiel und können sich die erste Führung erspielen (4:1). In der Defense arbeitet man konsequent, doch im Angriff werden zu viele Eigenfehler produziert und so kann man den Schwung nicht in Punkte ummünzen. Die Gegner finden ab Minute 6 besser ins Spiel und können die Fehler der Teufel nutzen, um mit einem 11:3 Run und einer 12:17 Führung in die erste Pause zu gehen.

Das 2. Viertel verläuft gar nicht nach dem Geschmack der Devisl. Zwar kann man in der Verteidigung weiter dagegen halten doch offensiv läuft es nicht. Die körperlich starken Gegner stehen tief, weshalb die Devils werfen müssen. Doch das Wurfglück ist an diesem Tag nicht auf Seiten der Wiener Neustädter. Gute Würfe fallen nicht, dafür können die Gäste auf der anderen Seite ein ums andere Mal scoren. Mit 16:31 geht es in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit ist dann lange ein offener Schlagabtausch, doch den Devils will und will kein Run gelingen. Die Würfe fallen weiter nicht und dazu kommt, dass man weiter vermeidbare Fehler am Fließband produziert. Die Gegner können daraus aber kein Kapital mehr schlagen, doch können sie dadurch den Vorsprung aus Halbzeit 1 routiniert verwalten und somit den Aufstieg in die nächste Runde fixieren.

Für die Devils ist damit nach zwei sehr erfolgreichen Cupjahren dieses Jahr schon in der Vorrunde Schluss. Die volle Konzentration gilt damit in dieser Saison der Landesligameisterschaft. Doch bereits nächste Woche muss man im NBBV Cup antreten. Am Sonntag um 18:00 geht es um den Einzug ins Viertelfinale gegen Gmünd.