Legends verlieren Cup Viertelfinale gegen BK 6ers


LEGENDS vs BK 6ers (92:99) Völgyes (34) Zachar (23) Holzer (11) Plank (6) Cirak (0) Geier (0) Joven (0) Papst (0) Ostermann (0) Schebesta (0) Sismanoglu (0)

Die Devils empfingen am Samstag die BK 6ers aus Klosterneuburg zum NBBV Cup Viertelfinale. Die Vorzeichen konnten nicht schlimmer sein. Eine ganze Armada an Ausfällen hatten die Legends zu beklagen: Billen, Delgado Semedo, Kopper, Oedendorfer, Scharf, Wild, Zainzinger.

Die Legends starteten mit 18 Punkten Vorsprung in die Partie, aber die Sixers machten schnell klar, dass sie nicht hier waren, um sich kampflos zu ergeben. Drei Dreier hintereinander und sicher verwertete Freiwürfe ließen den Vorsprung im ersten Viertel auf dreizehn Punkte schmelzen.

Im zweiten Viertel starteten die Devils gut und konnten den Vorsprung durch sicher getroffene Distanzwürfe wieder verringern. Vor allem Völgyes und Zachar konnten hier punkten. Leider ließ die Konzentration in den letzten beiden Minuten nach und die Sixers kamen bis zur Halbzeit, durch einen 8:0 Run auf einen Punkt heran.

Nach der Pause war die Defensive auf beiden Seiten nicht die Beste, was zahlreiche Punkte zur Folge hatte. Im Gegensatz zu den vier Dreiern der Sixers, gelang den Devils keiner und auch einige Freiwürfe wurden vergeben. Das Viertel wurde 36:27 verloren, was einen Rückstand von zehn Punkten bedeutete.

Im letzten Viertel sollten noch alle verbleibenden Kräfte mobilisiert werden, was durch die kurze Bank und die sehr langen Einsatzzeiten der Spieler aber eine große Herausforderung war. Dennoch starteten die Legends gut und verkürzten nach drei Minuten auf sieben Punkte. Neue Hoffnung wurde wieder geschöpft, diese wurde aber durch einen schnellen Dreier der Sixers wieder gedämpft. Durch vier Punkte von Plank und einen Dreier von Völgyes war man drei Minuten vor Schluss wieder auf sechs Punkte dran, die Kraft reichte aber nicht aus, um das Loch zuzumachen. Schlussendlich mussten sich die Legends nach harten Kampf 92:99 geschlagen geben.

Damit endet der diesjährige NBBV Cup für die Devils im Viertelfinale. Die Chancen wären auf jeden Fall da gewesen, nicht auszudenken was möglich gewesen wäre, ohne dieser langen Ausfallsliste.

Jetzt gilt die volle Konzentration dem Playoff um den Meistertitel, der auch in dieser Saison wieder nach Wiener Neustadt geholt werden soll.