ÜBER BLUE DEVILS



BASKETBALL ABC

Backdoor

Eine Offensivaktion, bei der sich ein Angreifer ohne Ball hinter dem Verteidiger in Richtung Korb bewegt, um sich frei zu spielen.

Schrittfehler

Sobald der Spieler im Ballbesitz aufhört zu dribbeln, darf er mit den Füßen nur noch zwei Bodenkontakte haben. Dann muss er den Ball passen oder auf den Korb werfen. Sein Standbein darf er für den Wurf zwar anheben, aber nicht wieder aufsetzen.

Peppeln [ bäppln ]

Den Hand- oder Basketball zwischen Hand und Boden hin- und herspringen lassen. Es handelt sich um den Mundartausdruck für dribbeln.

Spieldauer

Ein Spiel bei der FIBA besteht aus vier Vierteln, deren Spieldauer jeweils zehn Minuten beträgt. Bei der NBA dauert ein Viertel dagegen 12 Minuten. Steht es nach der regulären Spielzeit unentschieden, wird um jeweils fünf Minuten verlängert, bis ein Sieger feststeht.

3-Sekunden-Regel

Eine Strafe, die in einem Ballbesitzwechsel resultiert. Ein Spieler des angreifenden Teams darf sich nicht länger als drei Sekunden in der gegnerischen Zone aufhalten.

Zonenverteidigung

Eine Defensivstrategie, bei der die Spieler der verteidigenden Mannschaft einen bestimmten Bereich oder Zone bewachen. Die Zonenverteidigung ist das Gegenstück zur Mann-gegen-Mann-Verteidigung.

Screen

Ein Offensivspielzug, bei dem ein Spieler ohne Ball einen Verteidiger blockt. Während des Vorgangs muss der Spieler stehen bleiben. Wenn er das nicht tut und sich bewegt wird ein sogenannter „Moving Screen", also ein Foul, gepfiffen und das andere Team bekommt den Ball.

Mann-gegen-Mann

Eine Defensivstrategie, bei jeder Spieler der verteidigenden Mannschaft einen Spieler aus dem gegenerischen Team deckt.

Zone oder Paint

Der farbliche markierte Bereich unter dem Korb, der sich bis zur Freiwurflinie erstreckt. Wird oft auch „Key" genannt.

aus unserem Archiv